Linux-Schmie.de offizielles Testcenter für Linux Essentials

Ab November 2012 ist die Linux-Schmie.de Testcenter für die Linux Essentials Prüfung des LPI. Damit ist es möglich im Ruhrgebiet Linux Essentials Prüfungen ablegen zu können.

Das Linux Essentials Programm des Linux Professional Institute (LPI) ist eine Möglichkeit die eigenen Linux Kenntnisse durch eine Zertifizierung bestätigen zu lassen. Der Inhalt der Prüfung zielt auf erfahrene Benutzer, die sich mit dem Betriebssystem Linux auskennen.

Genaue Informationen über das Programm veröffentlicht das LPI auf seinen Seiten zu Linux Essentials.

Adressen weiterer Prüfungscenter befinden sich ebenfalls auf den Seiten des LPI.

LPI Linux Essentials Kurs bei der OpenSourceSchool

Neben den monatlich wechselnden Kursen zum LPIC-1 und LPIC-2 des Linux Professional Institute bietet die OpenSourceSchool in München ab November 2012 einen dreitägigen Kurs zur Vorbereitung auf die Linux Essentials Prüfung an.

Der Kurs orientiert sich an den Lernzielen der vom LPI im Juni 2012 veröffentlichten Prüfung und vertieft die Themen als Vorbereitung auf die Abnahme des Zertifikats.

Hauptthemen des Kurses sind:

  • Die Linux-Community und Karriere im Open-Source-Umfeld
  • Sich auf einem Linux-System zurechtfinden
  • Die Macht der Kommandozeile
  • Das Linux-Betriebssystem
  • Sicherheit und Dateiberechtigungen

Für 2012 und 2013 sind die die Termine festgelegt und können direkt bei der OpenSourceSchool gebucht werden:

  • 05.-07.11.2012
  • 18.-20.02.2013
  • 06.-08.05.2013
  • 27.-29.08.2013
  • 25.-27.11.2013

Gründermesse am 10.09.2011

Am 10. September 2011 stellen in der Zeit von 10-17 Uhr Gründer und junge Unternehmen aus Oberhausen und der Region einem breiten Publikum ihre Gründungsidee, ihre Produkte und Dienstleistungen im Rahmen der 5. Oberhausener Gründermesse vor. Diese Art von Messe, bei der die jungen Unternehmen im Mittelpunkt stehen, ist einmalig im Ruhrgebiet.

Die Linux-Schmie.de ist wieder mit einem Stand auf der Marktstraße gegenüber dem Kaufhof mit dabei.

ShowIPv6.de

ShowIPv6.de

Seit langem gibt es eine große Anzahl an Tools um die eigene IP-Adresse herausfinden zu lassen. Bekannte Verteter sind wieistmeineip.de, showip.com oder showip.net.

Nachteil dieser Dienste ist, dass sie keine Auflösung für IPv6 unterstützen und damit nicht in der Lage sind die aktuelle IPv6 – Adresse herauszufinden.

Aus diesem Grund wurde http://showipv6.de eingerichtet. Auf dieser Seite wird die aktuelle benutzte IP, egal ob IPv4 oder IPv6 angezeigt. Zusätzlich werden weitere Informationen zur Verbindung ausgelesen und in den Formaten JSON, YAML und XML angeboten.

Für die Automatisierung sind zusätzlich die Möglichkeiten short, shortv4only und shortv6only eingerichtet. Hierbei werden nur die IPs zurückgegeben. Bei shortv4only und shortv6only ist die Rückgabe leer, wenn keine entsprechende IP für die angegebene Version des IP – Stacks vorhanden ist.

Beispiel für die Nutzung per curl:

# curl http://showipv6.de/short
212.112.230.73

# curl http://showipv6.de/short
2a01:138:b005:1::1573

Natürlich ist auch die Nutzung per SSL möglich, dann allerdings sollte das CAcert – Root – Zertifikat eingebunden sein.

Der Dienst ist erst am Anfang und wird in der näheren Zukunft noch einige Ergänzungen erhalten. Hinweise und Vorschläge zur Verbesserung sind gern gesehen.

3 Jahre Linux-Schmie.de

Nach dem Motto: “Und wieder ist ein Jahr vorbei.” geht für die Linux-Schmie.de mit dem 30.06.2011 das 3. Jahr zu Ende und das neue Jahr steht vor der Türe.

Nachdem die Linux-Schmie.de, aus der Not im Angestelltenverhältnis nicht weiterkommen zu können, gegründet wurde hat sie sich inzwischen zu einem stabilen und akzeptieren Unternehmen entwickelt. Der von vielen belächelte Schritt in die Selbständigkeit mit nur 2 Wochen Vorlauf hat sich nicht zum negativen entwickelt. Dank an dieser Stelle an die Wirtschaftsförderung Oberhausen, die an einigen Stellen auch die richtigen Kontakte geknüpft und unterstützt hat.

Einige Projekte, wie z. B. die Unterstützung des Linux Professional Institutes als Proctor oder die Gründung des OpenRheinRuhr e. V. für die Durchführung von Messen und Konferenzen im Bereich Freier Software wären ohne die Selbständigkeit nicht möglich.

Für die Zukunft steht die Ausbildung zum Ausbilder und die Erweiterung des Unternehmen um eine/n Auszubildende/n, sowie die Suche nach fachkundigen Mitarbeitern zur Unterstützung bei den täglichen Arbeiten und Ergänzung des Firmenprofils an.

Mit diesen Aussichten starten wir in das Jahr 4 der Linux-Schmie.de.

Eingeschränkte Erreichbarkeit

Durch ein Problem in einem der Telefonie-Verteiler ist zur Zeit die Festnetz – Rufnummer der Linux-Schmie.de und OpenRheinRuhr gestört. Die Störung kann bis zum späten Nachmittag andauern. Es wird an der Behebung gearbeitet.

Bis zur Behebung wird die Rufnummer direkt aufs Handy weitergeleitet. Ansonsten hier nochmal die Handy – Nummer: +49-173-5106822

Die Server sind von dieser Störung nicht betroffen.

Sponsoring der OpenRheinRuhr 2011

image

Auch in diesem Jahr ist die Linux-Schmie.de wieder Sponsor der OpenRheinRuhr.

Die OpenRheinRuhr wird dieses Jahr am 12. und 13. November 2011 im Rheinischen Industriemuseum Oberhausen stattfinden.

Ebenfalls sind neue Flyer für die OpenRheinRuhr 2011 verfügbar. Diese können auch über die Linux-Schmie.de bezogen werden.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung: http://openrheinruhr.de